Artikelformat

Erfahrungsbericht Mind-Papers

Kunden haben für uns die X17 Mind-Papers getestet und uns Ihre Erfahrungsberichte zukommen lassen. Wir veröffentlichen diese Berichte ungekürzt und freuen uns über jegliches Feedback, denn so können wir unsere Produkte weiterentwickeln, anpassen und noch besser werden lassen.

WP_20151031_22_29_31_Pro

Erfahrungsbericht

Gespannt wartete ich auf den Postboten. Ich wusste ja nicht welche Ausführung ich bekomme. Vor ein paar Tagen war es dann endlich soweit und ich packte gespannt das kleine Paket aus. Ich habe ein Set in A7 in der Farbe weiß bekommen. Ich finde das Material ModeSkin praktisch und robust, allerdings bevorzuge ich Leder. Das ist aber Geschmackssache.

Ich habe bereits ein Set in A5 aus Leder. Beide Größen haben ihre Vor und Nachteile.

Die Mindpapers in A5 nutze ich mit verschieden farbigen Mindpapers Karteikarten. Ich bin Sozialarbeiterin und nutze die Karten für Gesprächsnotizen und To-Do Listen für die Klienten, Kollegen und mich natürlich sowie private Notizen. Die Größe ermöglicht mir es einfach zusätzliche Papiere, Unterlagen, Briefe usw., welche mir meist in A4 vorliegen, mitzunehmen.

So habe ich immer alle wichtigen Infos dabei. Ich habe mir die Mindpapers Karteikarten in verschiedenen Farben dazubestellt. Dadurch kann ich einfach den Klienten, Projekten oder privaten Notizen jeweils eine Farbe zuteilen.

Gestört hat mich allerdings, dass ich keine vernünftige Lösung gefunden hatte kleine Zettel, Notizen, Kassenbons oder Visitenkarten in den A5 Mindpapers zu fixieren.

Dafür ist die Größe A7, welche ich ja netterweise geschenkt bekam, super geeignet. Ich kann dort endlich alle Visitenkarten und Kassenzettel sicher transportieren, ohne das sie knicken und unleserlich werden. Für kurze Notizen sind sie auch sehr gut und ich kann kurze Infos draufschreiben und weitergeben. Ein A5 Zettel ist manchmal dann doch zu groß.

Ich war bevor ich das A7 Mindpapers Set bekam schon am überlegen wieder auf meinen X17 Kalender in A5 mit 4 Einlagen und Doppeltaschen, welches ich einige Jahre zufrieden genutzt hatte, umzusteigen. Jetzt habe ich aber das für mich momentan perfekte System gefunden.

Für die Mindpapers in A7 werde ich mir wahrscheinlich auch noch farbige Karteikarten dazubestellen, damit ich dort die gleichen Farben für Projekte, Klienten und pirvate Notizen nutzen kann. Die Karteikarten von X17 sind von sehr guter Qualität. Schön festes Papier, auf welchem man gut schreiben kann.

Alles in Allem bin ich von den Mindpapers begeistert und bereue es nicht von meinem X17 Kalender darauf umgestiegen zu sein. Den Kalender nutze ich mittlerweile nur noch online, da man die Termin so besser mit Kollegen und Familie synchronisieren kann. Für unterschiedliche Lebensbereiche bietet sich die „lose“ Sammlung an Karteikarten in meinen Augen geradezu an. Falls man noch Doppeltasche und Hefte hat, kann man diese auch mit den Mindpapers nutzen wenn man möchte. Es ist möglich sie mit den ElastiX in die Mindpaper Hülle zu „heften“.

Für meine Karteikartensammlung erwarte ich nun mit Spannung die Produktion der passenden Karteikästen.

Vielen Dank für diesen Erfahrungsbericht. Wenn Sie auch mit X17 Produkten arbeiten und uns Ihren Bericht zukommen lassen wollen, unser Postfach ist 24 Stunden geöffnet und empfangsbereit!

Autor: Markus (X17)

X17 - die schönen und einzig echten Ringbücher! Aber kennt Ihr übrigens X47? Feinste Terminplaner und Notizbücher aus Leder? Quasi den großen Bruder von X17? X47 verwendet anstatt der Elastix eine Federschiene aus Edelstahl – kleine feintäschnerische Kunstwerke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.