Artikelformat

Ein Tintentest (FAQ)

Eine Kundin (Simone de Saree) war so nett und hat für uns einen unabhängigen Tintentest durchgeführt. Bei unseren Formaten A6 und A7 ist das Papier mit 60 gr. etwas dünner, als beim Format A5.

Bei unseren Größen A5 und A4 ist das Papier mit 80 gr. dicker und natürlich noch Tintenfester. Dennoch kann man auf in A7 und A6 gut mit dem Füller schreiben, wenn man eine feine / dünne Tintenfeder nimmt. Hier eine kleine Liste mit Tinten, die sich gut eignen:

  • Kaweco schwarz
  • Faber Castell Stone Grey
  • De Attramentis deep water obsession
  • De Attramentis moosgrün
  • Private reserve shell pink
  • Lamy schwarz
  • Stabilo Textmarker
  • Faber Castell grip
  • Pelikan blau

Dazu schrieb Simone de Saree: „Mit den Tinten, die `funktionieren` wäre ich aber etwas vorsichtig. Was definitiv gut geht, sind die Kaweco-Tinten, vor allem das Blauschwarz, mit einem Otho-Füller (der passt auch hervorragend in die Stiftschlaufe!). Meine Tests habe ich sonst mit einem Lamy Safari gemacht (Stahlfeder in EF). Ich weiss aber auch, dass z.B. Shell Pink (wie schon geschrieben) und Faber Castell „Stone Grey“  mit einem Montblanc Mozart und F Feder durchschlagen. Zudem habe ich erst das Blatt herausgetrennt und dann auf einem japanischen Schreibbrett (Shitajiki) geschrieben, ich würde daher den Test gerne noch einmal mit einem im Heft eingehefteten Blatt und einem Füller mit Goldfeder wiederholen.“

Bei A5 gab es, zu unserer Freude, keinerlei Probleme! Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns Eure Erfahrungen mit Tinten im X17 / X47 Timer mitteilt. Einen ähnlichen Test gab es schon mal in unserem Blog.

Autor: Markus (X17)

X17 - die schönen und einzig echten Ringbücher! Aber kennt Ihr übrigens X47? Feinste Terminplaner und Notizbücher aus Leder? Quasi den großen Bruder von X17? X47 verwendet anstatt der Elastix eine Federschiene aus Edelstahl – kleine feintäschnerische Kunstwerke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.