Artikelformat

Nutzerprofil: Beruf & Berufung

Mein Name ist Andreas Dünisch, ich bin 32 Jahre jung habe Frau und Kind (und Katze und Hund). Mein Hobby ist die Familie und die Feuerwehr, in der Zeit die mir bleibt neben meinem/r Vollzeitberuf(ung) als ev. Diakon!

Was machen Sie den ganzen Tag?

In unserer Kirchengemeinde bin ich als Gemeindediakon überwiegend für die Kinder- und Jugendarbeit verantwortlich. Aber auch für die Konfirmandenarbeit. Auch Gottesdienste, die Mitarbeit im lokalen Diakonie-Verein und die Notfallseelsorge sind meine täglichen Aufgaben.

Womit organisieren Sie sich? Welche Tools setzen Sie ein?

Neben meinem X17-Kalender bin ich begeisterter Nutzer vom Todist als Aufgaben-Tool. Für flüchtige Notizen setze ich auf Evernote und für die Dateiablage setze ich dienstlich die Kirchencloud ein, privat die Dropbox. So habe ich stets meine Aufgaben im Überblick und mir rutscht (fast) nicht’s durch. Und ich kann von überall auf meine Daten zugreifen. Früh im Kindergarten beim bringen: „Habe ich mein Kind schon bei dir zum Kinderbibeltag angemeldet?“

Wie arbeiten Sie? Wie ist Ihre Arbeitsweise?

Ich orientiere mich ganz stark an den GTD (Getting Things Done) Ansatz und fahre damit sehr gut!

Wie gehen Sie mit Terminen um?

Diese werden – am besten sofort – in den Kalender eingetragen. Sonst sind sie „weg“. (Und Sie müssen natürlich sinnvoll sein!)

Wie gehen Sie mit Ideen und Aufgaben um?

Ideen werden möglichst schnell festgehalten entweder in Evernote oder gleich im Todoist. Ich arbeite hier gerne auch mit Bildern!

Delegieren Sie? Wie halten Sie die Delegation nach?

Der Vorteil bei Delegation durch eMail: Ich schicke die eMal auch an den Todist (hier gibt es für jedes Projekt ein eigene eMail-Adresse) Ansonsten wird die Delegation im Todist in meiner Liste „Warten auf“ abgelegt. Ich muss dienstlich viele Leute „erinnern“.

Wie halten Sie es mit Gesundheit und Sport? Wie organisieren Sie das?

Mein Hund erinnert mich sehr regelmäßig/häufig daran mich zu bewegen 😉

Vielen Dank für diese Ausführungen!

Wenn Ihr auch Lust habt, über Eure Erfahrungen und Eure Arbeitsweise zu berichten, dann würden wir uns freuen. Ihr könnt schreiben, was Ihr für sinnvoll erachtet, Ihr könnt Euch an den oben gestellten Fragen orientieren – müsst es aber nicht. Fotos sind wichtig – am liebsten von Euch und Euren Tools – vielleicht auch von Eurem Arbeitsplatz und vielleicht auch von konkreten Beispielen, wie Ihr was eintragt.
Mailadresse: web@x17.de
Die Fragen:

Was machen Sie den ganzen Tag?
Womit organisieren Sie sich? Welche Tools setzen Sie ein?
Wie arbeiten Sie? Wie ist Ihre Arbeitsweise?
Wie gehen Sie mit Terminen um?
Wie gehen Sie mit Ideen und Aufgaben um?
Delegieren Sie? Wie halten Sie die Delegation nach?
Wie halten Sie es mit Gesundheit und Sport? Wie organisieren Sie das?
Womit sind Sie noch nicht so richtig zufrieden?

Autor: Markus (X17)

X17 - die schönen und einzig echten Ringbücher! Aber kennt Ihr übrigens X47? Feinste Terminplaner und Notizbücher aus Leder? Quasi den großen Bruder von X17? X47 verwendet anstatt der Elastix eine Federschiene aus Edelstahl – kleine feintäschnerische Kunstwerke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.