Artikelformat

Eine gelungene Modifikation der Mind-Papers

Herr Krull nutzt unsere Mind-Papers, allerdings hat er sie ein kleines bisschen modifiziert. Wir freuen uns immer, wenn sich Kunden mit unseren Produkten auseinandersetzen und teilen die Ideen gerne hier im Blog.

Mind-Papers modifizieren

Als erstes wird die Hülle der Mind-Papers einfach oben und unten kurze Einschnitte, damit die Elastix wie beim X17 gut halten. Dazu eine MiniFoldback (alternativ auch Sloop) für die Zettel (Führerschein etc.), die nicht herausfallen sollen.

Dazu kommt noch ein Adressbuch und die X17-Doppelhülle sowie einen Penhalter. Innen noch zwei Visitenkartenttaschen, zugeschnitten für EC-Card und Perso und schon ist die Brieftasche im A7-Format fertig.

Herr Krull arbeitet auch „klassisch“ mit den Mind-Papers und hat ein X17-Buch in A6 für Notizen und weitere Projekte.

Vielen Dank für diese tolle Idee!

Sie haben auch eine Idee gehabt und haben diese mit Hilfe von X17-Produkten umgesetzt? Ein neues Design für die Hüllen, das Innenleben wurde besonders gestaltet oder Sie hatten eine komplett andere Idee? Lassen Sie es uns wissen, wir freuen uns immer über Einsendungen!

Autor: Markus (X17)

X17 - die schönen und einzig echten Ringbücher! Aber kennt Ihr übrigens X47? Feinste Terminplaner und Notizbücher aus Leder? Quasi den großen Bruder von X17? X47 verwendet anstatt der Elastix eine Federschiene aus Edelstahl – kleine feintäschnerische Kunstwerke.

1 Kommentar

  1. Pingback: Arbeit nach dem Prinzip "leerer Schreibtisch". | X17 Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Wir sind gegen Spam! *