Post Format

Die Paperworld!

Schon seit Jahren sind wir mit X17 und X47 auf der Paperworld vertreten, stellen Neuigkeiten vor, treffen viele nette Menschen, beraten Kunden und Verkäufer, hören diverse Nutzer-Geschichten und freuen uns über viele Ideen, die an uns herangetreten werden.

In diesem Jahr haben wir, neben unseren Timern, Notizbüchern und Mind-Papers samt Sloop, auch einige Bücher vorgestellt. Neben dem Buch Zeitmanagement oder der Think-Methode haben wir auch  Mathe-Max von Matthias Büttner vorgestellt, einem Buch über die Art Kopfrechnen mit Karteikarten zu lernen.

Natürlich konnte man auch einen Blick in die Bücher Management bei Notizbuch und Management by Karteikarte werfen.

Ein besonderes Buch haben wir im Vorfeld schon mal drucken lassen, ein exklusives erstes Exemplar von „Faust in Hand“, dem Projekt von X17 & X47 Chef Matthias Büttner. Mit rund 240 Mitschreibern hat er Goethes Faust in den unterschiedlichsten Handschriften geschrieben / schreiben lassen.

Goethes Faust – Das Werk in 240 Handschriften

Es ist ein wirklich wunderschönes Buch geworden, in dem die unterschiedlichsten Handschriften gezeigt werden, dazu hatten so einige Mitschreiber tolle Ideen, den Text zu schmücken. Wir sind begeistert und so manche/r Besucher/in am Stand wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Handschrift begeistert!

Paperworld-Eindrücke:

Wir freuen uns jetzt auf ein gutes Jahr mit vielen Geschichten von X17-Nutzern/Nutzerinnen, schöne Fotos, viele tolle Beiträge hier im Blog und natürlich auch schon auf die nächste Paperworld!

Faust in Hand – Zwischenbericht

X17 - die schönen und einzig echten Ringbücher! Aber kennt Ihr übrigens X47? Feinste Terminplaner und Notizbücher aus Leder? Quasi den großen Bruder von X17? X47 verwendet anstatt der Elastix eine Federschiene aus Edelstahl – kleine feintäschnerische Kunstwerke.

One comment

  1. Pingback: Web Finds – 8 February 2017 « Travellers Notebook Times

Schreibe einen Kommentar